Posaunenchor Ohsen

Tuba 'light'

Wie alles begannn

Als ich neun Jahre jung war, trat ich dem Posaunenchor Ohsen bei und lernte Flügelhorn.

Fritz Arnke, unser Leiter, unterrichtete mich alleine, mangels anderen Anfängern. Wir probten erst in seiner Küche, mussten aber bald in den Keller umziehen. ;-) Ich übte fleißig zu Hause. Und fiel meinen Eltern auf die Nerven. Allerdings musste ich nie in den Keller gehen… Nach ca. zwei Jahren stieg ich auf Trompete um. Bei meinem ersten großen Auftritt – der Einweihung der Sporthalle in Amelgatzen – drehte sich ein Bläser vor mir um und meckerte mich an, ich solle gefälligst nicht so laut spielen. ;-) Aber die Einschüchterung dauerte nicht lange. Als meine Freundin Tina anfing zu spielen, lernte ich Posaune. Das, was meine Mutter immer wollte – und ich schon deswegen ablehnte. ;-) (Wie pubertierende Teenager nun mal so sind.) Ich probierte mich ebenfalls am Tenorhorn und landete schließlich bei der Tuba. Als meine Freundin Tina Posaune lernen wollte, schnappte ich mir die ‚Dicke’ und los ging’s. War ungewohnt, mit so einem großen Mundstück. Schon bald spielte ich die Tuba probehalber im Chor. Die meinten nur amüsiert: „Klingt ja gut. Nur – spiel doch mal in der Tuba-Lage!“ Ich hatte anscheinend die Posaunenlage erwischt. Ups. Diesem Problem kam ich schnell bei. Allerdings spielte ich weiterhin die Posaune im Chor, da wir schon einen Tubisten hatten.

Der Posaunenchor Ohsen

 

Der Posaunenchor Ohsen ist ein ganz besonderer Chor: mein Heimatchor. Ein bunt gemischter ‚Haufen’ gutgelaunter Bläser, die immer für einen Spaß zu haben sind. Zum 40. Jubiläum widmete ich einige Texte dem Chor, die ihr unter der Rubrik ‚Geschichten’ lesen könnt.Durch die exzellente Jugendarbeit (Großer Dank an Katharina Kunze und Jan Feist!) ist der Chor jung geblieben und an Nachwuchs mangelt es nicht. Das Lebenswerk von Fritz Arnke wird somit in seinem Sinne weitergeführt. Er wäre sehr stolz darauf.

 

Wer Interesse hat, den Chor zu hören oder reinschnuppern möchte, um eventuell mitzuspielen, wende sich an den Chorleiter:

Claus Henke

Gartenstr. 13

31860 Emmerthal

http://www.pc-ohsen.de

 

Proben: montags ab 19 Uhr (18-19 Uhr für Anfänger) im Posaunenchorraum der Petri-Kirche in Kirchohsen

 

Fritz Arnke

Wenn die Begeisterung lodert, ist das Feuer entfacht!

 

Copyright © Anja Gundermann - All Rights Reserved